Findet uns auch auf:
facebook

mecomeo

Elternverein für krebskranke Kinder e.V.

Christine's „Lauf“-Lebenslauf

Grundsätzlich habe ich in meinem Leben immer irgendeine Sportart ausgeübt, bis ich 2007, mit Eintritt in mein Mutterdasein, den Sport gegen Kuchenpartys eingetauscht habe. So war es 2013 dann soweit, dass meine Waage eine dreistellige Zahl ausspuckte und ich beschloss: "Das muss sich wieder ändern!"

Laufen war dort das Effektivste, mit geringem Zeitaufwand. So gelang es mir, innerhalb von 5 Monaten, meine Strecken, von anfänglichen 200 Metern auf 5 Kilometer auszubauen und mein Gewicht um 30 Kg zu erleichtern.

Nun war ich bereit für meinen ersten 5 Km- Wettkampf, den ich beim Dangaster Deichlauf absolviert habe (31:55), was mir damals wie ein Marathon vorkam. Trotzdem hatte mich die Laufleidenschaft gepackt und ich konnte stets meine Laufleistung steigern oder gelaufene Zeiten verbessern(5km - 22:58).

2014 folgte der erste Halbmarathon in Hamburg (1:57:34), 2015 der erste Marathon in Hamburg (4:21:30) und mit dem 6h-Lauf um den Sander See 2016, der erste Ultra (51,179km).

Mein Motto: "Vorwärts immer, rückwärts nimmer", wird also weiter tatkräftig ausgeübt.

Man trifft mich oft bei den heimischen Volksläufen an, aber meine eigentliche Liebe gehört den Langstreckenläufen, wodurch ich letzendlich auch bei den Ultrafriesen gelandet bin. So freue ich mich auf ein nettes Miteinander und viele weitere Laufkilometer.

Hier geht's lang zu meinen bisher gelaufenen Marathons und mehr ...

zurück oben