Findet uns auch auf:
facebook

mecomeo

Elternverein für krebskranke Kinder e.V.

Kathrin's „Lauf“-Lebenslauf

Ich bin über Umwege zum Laufen gekommen. Bis zum Jahr 2010 war ich eher für meine besonders ausgeprägte Unsportlichkeit und Faulheit bekannt aber nach bestandener Laufbahnprüfung entstand der Wunsch nach einer neuen Herausforderung. Kurzum beschloss ich 'Ich möchte einen Marathon laufen'.

Mit einiger Verzögerung auf Grund privater Umstände schnürte ich am 06. März 2012 zum ersten Mal meine nagelneuen Laufschuhe und bin einfach losgelaufen. Für knappe 5 Kilometer brauchte ich 42 Minuten, aber der Anfang war geschafft. Mitte April 2012 startete ich dann bei meinem ersten Wettkampf überhaupt dem Nordseelauf auf Wangerooge über eine Strecke vom 10,4km. Nach 1 Std und 15 Minuten kam ich glücklich ins Ziel.

Seitdem bleibe ich dem Laufsport treu. Anfang Juni 2013 folgte meine Premiere über die Halbmarathondistanz beim Rhein-Ruhr-Marathon in Duisburg, die ich mit einer Zeit von knapp 2 1/2 Stunden finishte. Die Halbmarathon-Strecke ist bis heute meine Lieblingsdistanz, auch deswegen, weil sie für mich nicht mehr eine solche Vorbereitung erfordert, wie der Marathon.

Mit dieser begann ich zum ersten Mal im späten Herbst 2013 als Vorbereitung auf den Düsseldorf Marathon 2014. Ich wollte zumindest einmal einen 'richtigen' Marathon laufen, um zu erfahren, wie das so ist, eine solch lange Strecke zu Fuß zurückzulegen. Am 27.04.2014 war es dann auch so weit, mein Debüt über die Königsdisziplin. Ich lief 42,195 Kilometer im strömenden Regen durch Düsseldorf. Keine schöne Rahmenbedingungen, aber nach 5:43:16 kann ich überglücklich und wahnsinnig stolz ins Ziel.

Es ist nicht bei diesem einen Marathon geblieben, im Herbst 2014 habe ich mir einen Lebenstraum erfüllt und bin in Berlin gelaufen. Das war für mich auf jeden Fall ein absolutes Highlight, es war unglaublich emotional und wahnsinnig schön, auf das Ziel hinter dem Brandenburger Tor zuzulaufen. Der Berlin-Marathon ist für mich eine großartige Veranstaltung, auf dessen Fortsetzung in diesem Jahr ich mich bereits sehr freue.

Abschließend würde ich sagen, dass ich mit dem Laufsport meine Passion und einen Ausgleich zu meinem Bürojob gefunden habe und ich freue mich schon auf den 20.06.2015 mein erster 24-Stunden Lauf in Delmenhorst. Mal sehen, wie weit ich komme...

Für die Zukunft wünsche ich mir noch viele verletzungsfreie (toi toi toi) Kilometer, am liebsten in Begleitung der Ultrafriesen. ;-)

Und nicht zu vergessen eine Teilnahme am Marathon in New York, aber der ist erst für das Jahr 2016 geplant ;-)

In diesem Sinne keep on running!
Kathrin

Hier geht's lang zu meinen bisher gelaufenen Marathons und mehr ...

zurück oben