Findet uns auch auf:
facebook

mecomeo

Elternverein für krebskranke Kinder e.V.

Michael's „Lauf“-Lebenslauf

Sport- und Bewegungsbegeistert war ich schon immer und habe einiges ausprobiert: 6 Jahre Judo, Badminton und Schwimmen, als 15 Jähriger bin ich dann zum Surfen gekommen und habe diesen Sport mit Begeisterung und viel Einsatz betrieben!

Laufen war ich immer mal wieder, habe aber nie wirklich eine Leidenschaft dafür entwickeln können! Auch meine Zeit als Fallschirmjäger in der Frieslandkaserne in Varel, konnte nichts daran ändern, dass ich keinen Spaß am Laufen hatte. Im Gegenteil, es wurde zur Qual!

2008 habe ich dann meine 'ersten wirklichen' Laufversuche aus Eigenmotivation unternommen. Anfangs war es eine schmerzhafte Erfahrung. Es gelang mir aber relativ zügig auf eine Distanz von ca. 8 km zu kommen. Ich habe mich damals einer Outdoorsportgruppe (Airborne-Fit) angeschlossen. Gemeinsam hatten wir das Ziel, den Hinderslauf 'Fishermansfriend Strongman Run' in Weeze zu laufen! 18km durch Schlamm, Geröll, auf allen vieren unter Hindernissen hindurch etc. galt es zu schaffen.

In der Nordwestzeitung las ich in 2009, das es einen organisierten Probelauf auf der Strecke des Oldenburger Halbmarathon gab. Ich entschloss mich diesen Lauf als Trainingslauf zu absolvieren, obwohl ich noch nie diese Strecke gelaufen war und Busgeld für alle Fälle mitzunehmen. Resultat war, dass ich 2 Wochen später meinen ersten Halbmarathon in 1:53h gelaufen bin, es folgten die Sandkruger Schleife und der VfL Strassenlauf über 25km und schließlich der Strongman Run. Die Strecke war dann unvorhergesehen 25km anstatt der angekündigten 18km!

Ein Bekannter machte mich dann auf den Rennsteiglauf aufmerksam, er meinte den sollte ich mit ihm laufen! Ich stimmte zu und erfuhr erst als ich mich näher damit beschäftigte, das es ein Landschaftslauf über 72km ist und ganz nebenbei auch noch 1400HM aufweist! Ich bereitete mich eisern vor und lief den Supermarathon in etwas über 9 Std. Im selben Jahr folgten dann noch der Wörthersee Trail (58k und 1800HM) sowie der Schwäbisch Gmünd Albmarathon (50k und 1100HM). Meine Leidenschaft für den Ultra Trail war entfacht!

Ich liebe es, möglichst lange auf unbefestigten Wegen durch Wälder über Berge zu laufen! Meinen ersten wirklichen Marathons bin ich 2012 als Trainingslauf bei den Ultrafriesen gelaufen und habe seitdem versucht an jedem der Läufe als lange Trainingseinheit teilzunehmen! Einen Marathon auf Bestzeit bin ich noch nie gelaufen, es geht mir beim Laufen um lange schwierige Strecken, bei denen das Ziel ist, dieses überhaupt zu erreichen!

'If you don't return bleeding, it was not an Ultramarathon' oder 'any idiot can run a Marathon, but you must be a special kind of an idiot to run an ultramarathon'! Bei den Ultrafriesen fühle ich mich gut aufgehoben, verstanden und unter Gleichgesinnten, auch wenn meine Leidenschaft eher das Ultratrailrunning ist.

Ein fantastischer, ganz verteufelt humaner Haufen von positiv bekloppten Ultrafriesen und deren Freunde.

Hier geht's lang zu meinen bisher gelaufenen Marathons und mehr ...

zurück oben