Findet uns auch auf:
facebook

mecomeo

Elternverein für krebskranke Kinder e.V.

Thomas' „Lauf“-Lebenslauf

Seit meiner Kindheit habe ich viel Sport getrieben. Fußball, Basketball, Squash... alles lange gemacht und irgendwann doch damit aufgehört. Nur mit dem Radfahren nicht. Das mache ich heute noch gerne und oft.

2010 fing ich dann mit dem Rennradfahren an. Und seitdem gab es keinen Urlaub ohne Rad und das Auto schlummert seitdem sehr oft in der Garage.

2012 wollte ich unbedingt meinen ersten Triathlon bestreiten. Schwimmen und Radfahren waren da kein Problem. Das kannte ich ja. Radfahren, das habe ich seit meiner Kindheit regelmäßig gemacht. Und geschwommen bin ich auch sehr oft ...aber Laufen... das fand ich damals doch eher langweilig. Aber das gehört ja dazu und deshalb begann ich mit dem Lauftraining. Obwohl ich die Fitness vom Radfahren hatte, viel mir das Laufen echt schwer. Der erste Triathlon war gefinisht und gleich eine Woche später bestritt ich den zweiten Triathlon. Aber erst viel später kam auch die Lust am Laufen, als ich gemerkt habe, daß ich beim Laufen so herrlich entspannen kann. Im Gegensatz zum Radfahren brauche ich nicht ständig auf den Verkehr achten und kann somit fast in mich selbst versinken. Wenn ich im Herbst durch den Wald laufe, dann gibt es da nur mich und die Bäume und den Laub auf dem Boden. Und so wurden dann auch die Läufe länger.

Und so stand ich dann Anfang 2014 ca. 500 Meter unter der Erde im Bergwerk am Start und lief meinen ersten Marathon. Dieser Marathon lief für mich so super, daß ich bis heute regelmässig Marathons laufe, getreu dem Motto: Mache nur das was Dir Spaß bereitet und ... wenn Du mit einem Lächeln ins Ziel kommst dann war es ein Superlauf!

Seit 2015, mit dem Finish meiner ersten Triathlon-Langdistanz und meinem ersten Ultramarathon, verschiebe ich die Grenzen des für mich persönlich machbaren jedes Jahr ein wenig weiter nach hinten. Und ich bin immer noch sehr gespannt was ich noch erreichen kann und will. Und jedesmal wenn ich am Jahresende wieder 2 Punkte von meiner sportlichen „TO DO-Liste“ streiche, stehen da garantiert wieder 4 neue Punkte. Es gibt also noch so viel zu erleben!

Hier geht's lang zu meinen bisher gelaufenen Marathons und mehr ...

zurück oben