Ultrafriesen findet ihr auch auf facebook!

mecomeo

Elternverein für krebskranke Kinder e.V.

genehmigter Lauf 2022

Seba Med

Edeka

A U S G E B U C H T !
Am 15.01.2022 organisiert Frank Olin (mit Unterstützung des Vereins Ultrafriesen e.V.) den 1. EPoE-Marathon (Egels-Popens-Egels).

Teilnehmerliste:
#NameVornameVereinAK
1OlinFrankUltrafriesenM50
2BritzWernerUltrafriesen/100MCM75
3WeissingerThomasUltrafriesen/Team ERDINGER AlkoholfreiM55
4ScheperThorstenUltrafriesen/100MC/TEAM55
5FriedrichsWolfgangUltrafriesen/TV Norden/TEAM55
6StellingNicolaUltrafriesenW50
7SweersRalfUltrafriesen/100MCM55
8SiglHolgerUltrafriesenM50
9TabbertFrankUltrafriesenM55
10HoogstraatBenjaminLT TuS Aurich-OstM30

Wenn ihr Änderungen bei oder nach der Anmeldung zu einem unserer Läufe habt, schickt diese bitte an anmeldung(at)ultrafriesen.de ;-) .

Ausschreibung 1. EPoE-Marathon

Organisator:
Frank Olin mit Unterstützung des Vereins Ultrafriesen e.V.

Start und Ziel:
Keersmakerskamp 11, 26605 Aurich

Startzeit:
Sa. den 15.01.2022 um 08:00 Uhr; Zielschluß nach 6 Std. + Veranstalterbonus

Startgeld:
€0 - Es wir lediglich um eine Spende gebeten (gemeinnütziger Empfänger noch in Klärung).

Strecke:
7 Runden a 6,2km - ca. 43km, es können auch weniger Runden gelaufen werden.

Die Strecke ist für den öffentlichen Verkehr nicht gesperrt, StVo ist zu beachten, andere Verkehrsteilnehmer*innen dürfen nicht gefährdet oder behindert werden.

Strecke EPoE-Marathon

EPoE Egels-Popens-Egels.kml

EPoE Egels-Popens-Egels.gpx

Parken: Parkplätze sind im Strodeweg ausreichend vorhanden.

Verpflegung:
Für ausreichend Verpflegung ist gesorgt, alle 6,2km ein (und der selbe) VP ;-)

Auszeichnungen:
Urkunden ca. 1 Tag nach dem Lauf auf diesen Seiten.

Teilnehmerlimit:
max. 10 Läufer*innen, ab 3 Läufer*innen findet der Lauf statt

Sonstiges:
Abstands- und Hygieneregelungen der aktuellen Corona-Verordnungen müssen eingehalten werden. Die Organisatoren EPoE-Marathon stellen nur die Sachen wie unter Sonstiges zur Verfügung!
Sie sind nicht verantwortlich für den Lauf, Laufstrecke und die Sicherheit der Teilnehmer*innen.
Es besteht für den Lauf keine Versicherung, keine ärztliche Betreuung oder Notfallversorgung.
Die Teilnahme an den Lauf erfolgt daher auf eigene Verantwortung und eigenes Risiko.
Alle Teilnehmer*innen an diesem gemeinschaftlichen Lauf entbinden das Orgateam von jeglicher Haftung bezüglich Personen-, Gesundheits- oder Sachschäden die vor, während oder nach dem Lauf auftreten.



zurück oben